Titelbild1

Neujahrskonzert 2019

TMK St. Georgen/Klaus überzeugte mit vielseitigem Neujahrskonzert

Erstmalig hatte die Trachtenmusikkapelle St. Georgen/Klaus, die Ehre mit dem Neujahrkonzert am 01. Jänner das neue Jahr musikalisch willkommen zu heißen. Mit ihrem Programm, schafften es die MusikerInnen den Abend sehr abwechslungsreich zu gestalten.

Begrüßt wurden die vielen Besucher, im bestens gefüllten Schlosscenter Waidhofen mit dem „UNO Marsch“ Robert Stolz/Stefan Schwalgin. Nach einigen Grußworten von der Obfrau der Trachtenmussikapelle Irene Mayr und Bürgermeister Werner Krammer wurden die Stücke „Das Spitzentuch der Königin“, „Kaiserwalzer“ jeweils von Johann Strauß Sohn, „Am St. Georgstag“ von Antonin Žváček dargeboten. Mit dem Titel „Serenade“ von Derek Bourgeois endete mit frenetischen Applaus des Publikums der erste Teil des Konzerts.  

Die Sprecherin an diesem Abend, Maria Sonnleitner, schaffte es, mit ihrer pointierten Ausdrucksweise sowie herzlichen Art das Publikum zu begeistern und einen Bogen zwischen den einzelnen Melodien zu spannen. Der zweite Teil begann mit dem Stück „Blue Hole“ von Thomas Asanger. Bei dem Stück „Rapsodia Americana“ von Teresa Procaccini kamen Liebhaber von Klaviermusik erstmals auf ihre Kosten, denn bei dem Stück wurden die MusikerInnen der TMK musikalisch vom Pianisten Andreas Stockinger unterstützt. Mit den Titeln „How to train your dragon“ von John Powell und „Bohemian Rhapsody“ von Freddie Mercury endete das Konzert. Aufgrund des zahlreichen Applauses des Publikums wurden noch einige Klassiker zum Besten gegeben. Hervorzuheben ist hierbei der „Donauwalzer“ welcher als Solostück für Klavier von Andreas Stockinger dargeboten wurde und von Publikum heftig bejubelt wurde. Mit dem „Radetzky-Marsch“ verabschiedete sich Kapellmeister Peter Steinbichler mit seinen MusikerInnen und wünschte den Besuchern ein Prosit 2019.

 

 

 

 

Tags:,